Zum Inhalt springen

Casemanagement

Die Damen des Casemanagement planen Ihren gesamten Klinikaufenthalt. Sie machen mit Ihnen den Aufnahmetermin, den OP Termin und helfen Ihnen bei weiterführenden Behandlungen und Reha´s.

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten bringen Sie bitte unbedingt folgendes mit:

  • Einweisungsschein Ihres Hausarztes oder Orthopäden am………….
  • Anästhesieaufklärungsbogen (bitte ausgefüllt mitbringen)
  • Versichertenkarte Ihrer Krankenkasse
  • Aktuelle Röntgenbilder
  • Vorhandene Arztberichte

Medikamente:

Bitte bringen Sie Ihre Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen in Originalverpackung mit. Wir stellen Ihnen selbstverständlich die benötigten Wirkstoffe zur Verfügung. Da wir aber nicht alle Medikamente in allen Dosierungen bevorraten können, kann die Beschaffung einige Tage dauern.

Damit wir Sie also auch mit Ihren täglichen Medikamenten optimal versorgen können benötigen wir:

  • Zusammensetzung des Medikaments (Wirkstoffe, genauer Handelsname)
  • Dosierung (z.B. mg)
  • Anzahl (z.B. 3x täglich)

Wichtiger Hinweis zu Medikamenten!

Sollten Sie regelmäßig blutverdünnende/ verflüssigende Medikamente wie z.B. ASS 100, Aspirin, Iscover, Plavix, Clopidogrel, Thomapyrin, Vivimed, Godamed….einnehmen, so klären Sie bitte unbedingt mit Ihrem Hausarzt/Kardiologen, ob ein Absetzen vor der Operation möglich ist !!! (z.B. wird das blutverdünnende Medikament nicht abgesetzt, wenn Sie einen Stent haben) Drei Tage vor der Operation sind ebenfalls unbedingt folgende Blutzuckermedikamente abzusetzen (nach Rücksprache mit dem Hausarzt): Metformin, Mescorit, Mediabet, Diabetase, Glucophage und Siofor.

Benötigte Bekleidung

Wir empfehlen Ihnen für Ihren Aufenthalt bei uns legere Freizeitkleidung z.B. Trainings-/ Jogging- oder Hausanzug, dazu normale, bequeme Kleidung, für die ersten Tage nicht zu enge Hausschuhe und ansonsten bequemes, festes auch für außen geeignetes Schuhwerk (insbesondere bei Knie und Hüft-Gelenkersatz), in das Sie selbständig reinschlüpfen können ohne sich zu bücken, z.B. ohne Schnürsenkel. Hilfreich ist auch ein langer Schuhlöffel.

Bitte bringen Sie außerdem mit:

  • Nachtwäsche
  • Bademantel
  • Handtücher (außer Wahlleistungspatienten), Waschhandschuhe
  • Ggf. Badebekleidung
  • Sportschuhe
  • Trainingsanzug

Ihre Waschutensilien bitten wir Sie zunächst in dem von Ihnen mitgebrachten Kulturbeutel zu belassen, damit bei einem Aufenthalt auf unserer Wachstation Ihre Sachen problemlos übermittelt werden können. (Bei Hüft- und Knie- Gelenkersatz verbringen Sie meist die erste Nacht auf der Wachstation.)

Hilfsmittel:

Vorhandene Hilfsmittel, die Sie für Ihren Aufenthalt benötigen, wie z. B. Unterarmgehstützen, Rollator, Apnoegerät, Pen, Antithrombosestrumpfhose, bringen Sie bitte mit.

Haben Sie ein besonderes Kopfkissen oder Lagerungsmittel dürfen Sie diese gerne mitbringen.

Wertsachen:

Für Wertsachen steht in jedem Patientenschrank ein Wertefach zur Verfügung, für dessen Inhalt wir aber keine Haftung übernehmen können.

Krankenhauszuzahlung:

Die von Ihnen zu entrichtende Krankenhauszuzahlung beträgt 10 € pro Tag für maximal 28 Tage Ihres stationären Aufenthaltes.

Sie haben hier die Möglichkeit den Betrag bar oder per Scheckkarte am Ende Ihres Aufenthaltes an der Information oder per Überweisungsträger von Ihrem Konto zu entrichten

Kontaktdaten:

Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich montags bis freitags ab 08:30 Uhr bis 13:30 Uhr an unsere Mitarbeiterinnen unter:

Tel: 02162 / 966215
Email: RKO-VIE.Casemanagement@LVR.de