Zum Inhalt springen

Rückenerkrankungen

Behandlungsspektrum der LVR-Klinik für Orthopädie Viersen bei Rückenschmerzen

  • Ambulante Facettenverödung

    Bei der Radiofrequenzablation (RFA) handelt es sich um ein Verfahren zur nachhaltigen thermischen Schädigung von Gewebe. mehr
  • Kyphoplastie

    Die Kyphoplastie findet ihre Anwendung nach schmerzhaften Brüchen der Wirbelkörper. mehr
  • Mikrochirurgie bei Spinalkanalstenose

    Als Spinalkanalstenose bezeichnet man die Einengung des Nervenkanals an der Wirbelsäule. mehr
  • Mikrochirurgische Bandscheibenoperation

    Die Bandscheiben dienen als Puffer zwischen den einzelnen Wirbelkörpern und ermöglichen es uns, die Wirbelsäule flexibel in alle Richtungen zu bewegen und zu drehen. Dabei unterliegen die Bandscheiben mit zunehmendem Lebensalter einem Verschleiß. mehr
  • Stationäre Infiltrationstherapie

    Die konservative stationäre Wirbelsäulenbehandlung umfasst die Therapie von Patienten mit degenerativen Wirbelsäulenveränderungen und akuten Bandscheibenerkrankungen, die unter konservativer ambulanter Therapie sowie ambulanter Schmerztherapie nicht zurechtkommen. mehr
  • Versteifungen / Spondylodese

    Bei Instabilitäten der Wirbelsäule wie dem angeborenen oder verschleißbedingten Wirbelgleiten, sowie bei ausgeprägtem Verschleiß eines oder mehrerer Bandscheibenfächer, kann bei entsprechenden Beschwerden eine Stabilisierung der Wirbelsäule notwendig sein. mehr

Nach oben