Zum Inhalt springen

Physikalische Therapie

Elektrotherapie

Stromformen:

  • Interferenzstrom
  • Hochvolt
  • Galvanischer Strom
  • Hochfrequenz Strom
  • Ultrareizstrom
  • Iontophorese

Wirkungen der verschiedenen Stromformen

  • Durchblutungsverbesserung
  • Normalisierung der Muskelspannung
  • Entzündungshemmung
  • Resorptionsförderung
  • Kräftigung gelähmter Muskulatur
  • Resorption von Arzneistoffen durch die Haut

Phonophorese

Phonophorese ist eine durch Ultraschall geförderte Applizierung von Arzneistoffen durch die Haut. Hierzu bringt die Patientin/ der Patient ein vom Arzt verschriebenes Medikament mit.

Ultraschalluntersuchung am Arm
Bild-Großansicht
Ultraschall

Ultraschall

Die Ultraschalltherapie wird aufgrund ihrer vielschichtigen Wirkungen der Mechanothermotherapie zugeordnet. Die thermische und mechanische Wirkung des Ultraschalls bewirkt eine Erhöhung der Mikrozirkulation des Blutes und eine innere Gewebemassage (Mikromassage). Ziel der Behandlung ist eine Normalisierung der gestörten Funktion eines Muskels, einer Sehne oder eines Gelenkes und somit eine positive Einflussnahme auf den Schmerz.

Nach oben

Manuelle Lymphdrainage

Mit verschiedenen Massage- und Grifftechniken aktivieren unsere Therapeutinnen und Therapeuten das Lymphsystem. Die Pumpleistung der Lymphgefäße, wird verbessert. Ebenso ist die aktive Verschiebung von Flüssigkeit in der Haut/Unterhaut möglich. Die Manuelle Lymphdrainage bewirkt aber keine Mehrdurchblutung wie in der klassischen Massage.

Nach oben

Massagen

Klassische Massage

Die Massage übt ihre entspannende und durchblutungs- sowie rückflussfördernde Wirkung über gezielte manuelle Grifftechniken auf Haut, Unterhaut und Muskulatur sowie auf Sehnen und Bindegewebe einschließlich Nerven, Lymph- und Blutgefäße aus.

Unterwasserdruckstrahlmassage

Die Unterwasserdruckstrahlmassage ist eine Therapie, die sowohl zu den Massagen, als auch in die Hydrotherapie gehört. Die Patientin oder der Patient liegt in einer mit warmem Wasser gefüllten Badewanne und wird mit warmem Wasser, welches mit hohem Druck aus einem Wasserschlauch kommt, massiert.

Fußreflexzonenmassage

Eine Fußreflexzonenmassage lindert Schmerzen und wirkt beruhigend. Sie regt die Durchblutung des Fußes an, baut Stress ab und aktiviert die Selbstheilungskräfte. Die Fußreflexzonenmassage basiert auf der Annahme, dass bestimmte Stellen am Fuß die Organe des menschlichen Körpers widerspiegeln. Einzelne Zonen am Fuß werden also bestimmten Organen zugeordnet. Wenn gezielt Druck auf diese bestimmten Punkte (Reflexzonen) am Fuß ausgeübt wird, hat dies positive Auswirkungen auf die entsprechenden Organe.

Nach oben

Medizinische Bäder

Moorbad

Moorbäder sind sogenannte Überwärmungsbäder. Etwa 20 Minuten im Moorbad lassen die Körpertemperatur um etwa zwei Grad ansteigen, was einem künstlichen Fieber entspricht. Moorbäder unterstützen wirkungsvoll die Behandlung rheumatischer Erkrankungen und chronischer Beschwerden am Bewegungsapparat.

Durch die Erwärmung des Körperkerns sollen endokrine und vegetative Regelkreise beeinflusst werden, was sich indirekt positiv auf das Immunsystem auswirken und den Stoffwechsel anregen soll. Durch die Wärme entspannt sich die Muskulatur. Das Nachruhen ist unbedingt notwendig und ist als ein Teil der Behandlung anzusehen. Es bewirkt ein langsames Absenken der erhöhten Temperatur des Körpers und die Erholung des Kreislaufs.

Stangerbad

Das Stangerbad ist eine Kombination aus einer elektrophysiologischen Anwendung mit einem Wärmereiz. Die Patientin /der Patient liegt in einer mit warmem Wasser gefüllten Wanne und wird von konstantem Gleichstrom durchflutet. Das Stangerbad hat eine spannungsregulierende, schmerzdämpfende und durchblutungsfördernde Wirkung.

Nach oben

Wärmetherapie

Infrarotbestrahlung

Bei der Heißluft kommen Infrarotlampen zum Einsatz die das Gewebe erwärmen. Dies führt zu einer vermehrten Durchblutung und einer Entspannung der Muskulatur.

Fangopackungen

Bei der so genannten Fangopackung wird erwärmter Mineralschlamm als wohltuender Umschlag angewendet. Fango wird aus mineralhaltigem Gestein hergestellt, das meist vulkanischen Ursprungs ist und viele heilende Substanzen enthält.

Heiße Rolle

Bei der Heißen Rolle wird ein Frottierhandtuch trichterförmig zusammengerollt innerste Schicht heißes Wasser gegossen. Der zu behandelnde Körperteil wird kurzzeitig mit der heißen Rolle berührt. Eingesetzt werden kann die heiße Rolle zum Beispiel bei Muskelverspannungen oder als Vorbereitung auf krankengymnastische Übungen.

Nach oben