Zum Inhalt springen

Berichte

Moderne Knieendoprothetik - was ist bewährt, was ist neu

Im Hintergrund die Gebäude des DRK-Heinsberg, im Vordergrund das Schild 'Deutsches rotes Kreuz, Kreisverband Heinsberg e.V., Zur Feuerwache 8, 41812 Erkelenz
Bild-Großansicht
DRK-Heinberg

Rund 50 Zuhörerinnen und Zuhörer hatte der Vortrag über Knieprobleme von Dr. Jochen Neßler und Ingo Stolzenberg in den Räumen des DRK Erkelenz. Von Seiten des DRK wurde die Veranstaltung von Christiane Yahya, der Leiterin des Bildungswerkes des DRK.

Wir bieten auch eine Spezialsprechstunde Knieendoprothetik an. Termine erhalten Sie unter 02162 96-6213

Patenschaftsaktion Gedenkstätte Waldniel-Hostert

Fertige Bronzeplakette für die Gedenkstätte
Bild-Großansicht
Fertige Bronzeplakette

Mit tatkräftiger Unterstützung der Schülerinnen und Schüler unserer Krankenpflegeschule fand die Patenschaftsaktion für die Gedenkstätte Waldniel-Hostert statt.

Weiter Informationen zur Patenschaftsaktion Waldniel-Hostert

Wenn die Hüfte schmerzt

OA- Dr. Schmitt am Rednerpult, Oleg Kuz im Hintergrund
Bild-Großansicht
v.L: Oleg Kuz, OA. Dr. Schmitt

Erfolgreiche Informations-Veranstaltung zum Thema Hüfte Rund 80 interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer besuchten vergangenen Donnerstag die Informationsveranstaltung rund um das Thema Hüfte.

Mehr Informationen zur Hüftveranstaltung am 11.05.2017

Das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden

Gruppenbild v.L: Hr. Vander (Sparkassenstiftung), Fr. Maier (Förderverein), Dr. Neßler (stellvertretender Ärztlicher Direktor), Fr. van Haeff (Pflegedirektorin), Fr. Enbergs (Kaufmännische Direktorin)
Bild-Großansicht
v.L: Hr. Vander, Fr. Maier, Dr. Neßler, Fr. van Haeff, Fr. Enbergs

Neben der fachlichen Expertise sowie dem qualifizierten und motivierten Team ist es auch die besondere Lage der LVR-Klinik für Orthopädie Viersen, die zu der hohen Zufriedenheit der Patientinnen und Patienten beiträgt. Jetzt folgt auf Initiative des Fördervereins der Klinik und mit großzügiger Unterstützung der Sparkassenstiftung Viersen ein weiteres Highlight.

Mehr Informationen zum Outdoor Gehgarten

Informationsveranstaltung beim DRK Heinsberg

Dr. Schmitt referiert vor ca. 90 Zuhörern über die Schulter
Bild-Großansicht
Schulter Informationsveranstaltung Beim DRK in Erkelenz

Vor ca. 90 Zuhörern in den Räumen des DRK-Heinberg in Erkelenz, referierten der stellvertretende Ärztliche Direktor Dr. Neßler und Oberarzt Dr. Schmitt über die Anatomie, Krankheitsbilder und Behandlungsmöglichkeiten der Schulter.

Pain Nurse

Gruppenbild mit: Irmgard van Haeff (links), Pflegedirektorin der LVR-Klinik für Orthopädie Viersen, Alexander Rennett (Mitte), Birtanem Kiamiloglu (4. v.l.) Anuta Maria Graef (2. v.l.) und Prof. König (rects)
Bild-Großansicht
v.L: Irmgard van Haeff (Pflegedirektorin), Anuta Maria Graef, Allexander Rennett, Birtanem Kiamiloglu und Prof. König (Ärztlicher Direktor)

Im Rahmen eines Fernlehrgangs hat Alexander Rennett erfolgreich die Weiterbildung „Pain Nurse Plus“ absolviert. Neben ihm haben Birtanem Kiamiloglu und Anuta Maria Graef ebenfalls auf freiwilliger Basis dieses Zertifikat erlangt. Dadurch können nicht nur Patientinnen und Patienten mit akuten, sondern auch mit chronischen Schmerzen bestmöglich therapiert werden.

Wundexpertin ICW

Gruppenbild mit: Irmgard van Haeff (Pflegedirektorin) Andrea Germes, Sandra Nießen und Nicole Kemmer (2-4. v.l.) und Prof. König (Ärztlicher Direktor)
Bild-Großansicht
Irmgard van Haeff (Pflegedirektorin) Andrea Germes, Sandra Nießen und Nicole Kemmer (2-4. v.l.) und Prof. König (Ärztlicher Direktor)

Auch im Bereich der Wundversorgung wurde eifrig gebüffelt. Einen erfolgreichen Abschluss der Qualifikation zur „Wundexpertin ICW“ erlangten Andrea Germes, Sandra Nießen und Nicole Kemmer. Die Kompetenz, komplexere Wunden zu versorgen, erfreut neben dem Vorstand natürlich vor allem die Patienten und Patientinnen. Die Kosten für beide Lehrgänge wurden von der LVR-Klinik für Orthopädie bereit gestellt.

Viertklässler der Brüder-Grimm-Schule in Süchteln waren zu Besuch in der LVR-Klinik für Orthopädie Viersen.

Gruppenbild: Klasse 4 der -Grimm-Schule mit Prof. Dietmar P. König, OA Dr. Stephan Kurth, Physiotherapeutin Anke Frentzen
Bild-Großansicht
Klasse 4 der -Grimm-Schule mit Prof. Dietmar P. König, OA Dr. Stephan Kurth, Physiotherapeutin Anke Frentzen

Im Rahmen des Aktionstages des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. "Zeigt her eure Füße" besuchten 49 Viertklässler der Brüder Grimm Schule die LVR-Klinik für Orthopädie in Viersen. Sie bekamen dabei wichtige und interessante Informationen rund um das Thema Füße

Mehr Informationen zum Aktionstag "Zeigt her eure Füße"

Top-Klinik freut sich über Top-Bewertungen

Gruppenbild Vorstand: von links: Irmgard van Haeff (Pflegedirektorin) Prof. Dietmar P. König (Ärztlicher Direktor), Dorothee Enbergs (Kaufmännische Direktorin)
Bild-Großansicht
von links: Irmgard van Haeff (Pflegedirektorin) Prof. Dietmar P. König (Ärztlicher Direktor), Dorothee Enbergs (Kaufmännische Direktorin)

LVR-Klinik für Orthopädie Viersen erneut in der Focus-Klinikliste/Tolle Ergebnisse beim AOK-Krankenhausnavigator „Wir sind stolz, dass unsere guten Leistungen erneut bestätigt wurden“, sagt Prof. Dr. Dietmar Pierre König. Er ist Ärztlicher Direktor der LVR-Klinik für Orthopädie Viersen, die nun erneut zu den Besten gehört.

Mehr Informationen über die TOP-Bewertung

Gesundheitstag im Active Centrum Wegberg

Mann sitzt neben einen tisch mit Flyer, im hintergrund rechts und links Rollups.
Bild-Großansicht
Infostand Wegberg

Beim Gesundheitstag des Active Centrum Wegberg am 23. Oktober 2016 war die LVR-Klinik für Orthopädie mit einem Info-Stand vertreten. Der stellv. Ärztliche Direktor Jochen Neßler hielt einen Vortrag zum Thema Chronische Schulterbeschwerden - was nun.

Nach oben

26. Zertifizierungswoch auf Norderney

Foto: Prof. Dr. Dietmar Pierre König
Bild-Großansicht
Professor Dr. Dietmar Pierre König

Vom 08. - 14. Oktober lud die Nordrheinische Akademie für ärztliche Fort- und Weiterbildung zu Ihrer jährlichen Zertifizierungswoche nach Norderney ein. Professor König referierte zum Thema "Sozialmedizinische Aspekte nach Endoprothesenimplantation und bei rheumatischen Erkrankungen.